Die Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode wurde von dem Physiker, Ingenieur und Judo-Meister Dr. Moshe Feldenkrais entwickelt. Sie ist eine Methode des Lernens, die in Einzel- oder Gruppenstunden angeboten wird.

Für die Einzelstunden (Funktionale Integration) sowie für die Gruppenstunden sind keine besonderen Fähigkeiten oder Vorkenntnisse erforderlich. Menschen mit Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen profitieren ebenso von der Feldenkrais-Methode wie Künstler, Musiker, Sportler, Handwerker oder Büroangestellte. Sie ist für Personen jeden Alters geeignet, die ihre geistige und körperliche Beweglichkeit erweitern möchten.

Wir führen Sie in den Feldenkrais-Stunden durch eine Folge von einfach gestalteten Bewegungsabläufen und lenken Ihre Aufmerksamkeit auf die Art und Weise, wie Sie sich bewegen. Während einer Feldenkrais-Lektion kann Ihr äußerst lernfähiges Gehirn Bewegungen optimal organisieren. Dies geschieht durch spielerisches Erforschen der eigenen Möglichkeiten und Grenzen. So erfahren Sie neue, manchmal ganz ungewohnte Bewegungsalternativen. Unsere Schüler und Schülerinnen sind oft verblüfft, wenn sie sich nach einer Feldenkrais-Stunde ohne jede Anstrengung besser und koordinierter bewegen können.

Der Prozess des Innehaltens und Wahrnehmens der eigenen Bewegung in den Feldenkrais-Lektionen hilft, sich den Alltag so einfach wie möglich zu gestalten, wie z.B. die PC Maus zu greifen, den Staubsauger zu führen oder mit den Enkeln auf dem Boden zu rollen. Darüber hinaus ermöglicht diese Arbeit mit sich selbst, mit Problemen flexibler umzugehen und die eigenen Wünsche und Absichten klarer umzusetzen.

Unter folgendem Link finden Sie weiterführende Informationen zur Feldenkrais-Methode: http://www.feldenkrais.de.